Wer wir sind

Unser Auftrag

Die Students for Liberty (SFL) sind eine gemeinnützige Organisation, deren Auftrag es ist, ein verbindendes Netzwerk zu schaffen, das Studenten und Studentengruppen mit freiheitlichen Überzeugungen unterstützt und verbindet.

Die SFL ist keine hierarchische Organisation und hat keine formellen Mitgliedschaften. Vielmehr sind sie ein Netzwerk freiheitlicher Studentengruppen aus der ganzen Welt und mit unterschiedlichsten Hintergründen.

Students for Liberty Berlin

Die Students for Liberty Berlin sind die Regionalgruppe für die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Was Freiheit für die Students for Liberty bedeutet

Die SFL sind eine Organisation, die die Freiheit unterstützt. Die SFL geben nicht vor, auf welcher gedanklichen Grundlage jedes Individuum zu seiner freiheitlichen Überzeugung kommt. Im Gegenteil: die SFL begrüßen die Vielfalt der Begründungen für Freiheit, und wollen das Gespräch und die Diskussion über die verschiedenen Philosophien anregen, die den Freiheitsvorstellungen zugrunde liegen. Die SFL unterstützen die Grundsätze, die Freiheit bedingen:

  • die wirtschaftliche Freiheit, selbst zu bestimmen, wie man für sein Auskommen sorgt,
  • die gesellschaftliche Freiheit, selbst zu bestimmen, wie man sein Leben führt und
  • intellektuelle und akademische Freiheit.

Die Theorie des Sozialen Wandels

Die SFL besteht, um Studenten dabei zu unterstützen, in ihrem Umfeld die Verbreitung der Idee der Freiheit zu ermöglichen, insbesondere in den Universitäten. Die verantwortlichen Positionen werden alle von Studenten besetzt. Sie entwerfen die Strategien und führen Programme durch, um ihre Kommilitonen zu unterstützen. Wer auch immer bei den SFL Verantwortung übernimmt – als Vorstandsmitglied, Regionaler Ansprechpartner, Campus-Koordinator usw. – absolviert davor ein umfangreiches und umfassendes Trainingprogramm.

Weitere Informationen finden sich in dem Manifest „A Theory of Empowerment„.

Die Geschichte der SFL

Die Students for Liberty wurden 2008 in den USA von einigen Studenten gegründet, denen es ein Anliegen war, ihre freiheitlichen Kommilitonen zu unterstützen. Denn allzu lange waren freiheitliche Studentenorganisationen weder untereinander vernetzt noch mit anderen freiheitlichen Organisationen. Seit 2011 gibt es eine eigene europäische Organisation, die European Students for Liberty (ESFL).

An der 6. Internationalen SFL Conferend in Washington im Februar 2013 nahmen über 1000 Studenten teil, zur 2. ESFL Conference in Leuven im März 2013 kamen über 350 Studenten.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch gerne an Ben, Carlo oder Clemens wenden!